Sinn Spezialuhren GmbH ●
Wilhelm-Fay-Straße 21 ●
65936 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

20 Jahre Einsatzzeitmesser

Die Uhr als präzises Instrument

EZM 12
Der EZM 12. Entwicklungsziel war es, den im Rettungsdienst tätigen Notfallmedizinern ein Instrument an die Hand zu geben, mit dessen Hilfe sich lebensrettende Zeitvorgaben möglichst perfekt ablesen lassen.


Seit der Unternehmensgründung 1961 haben wir uns auf Navigationsborduhren und Armbanduhren von höchster Funktionalität und Präzision konzentriert. Alles, was wir in puncto Uhren entwickeln, ist wohlüberlegt. Weil es konsequent von der Funktion her gedacht und gestaltet wird. Unsere Einsatzzeitmesser setzen dieses Prinzip in Formvollendung um – und dies seit mittlerweile 20 Jahren.

Der EZM 1, 1997 als erster Einsatzzeitmesser für die Spezialeinheiten der deutschen Bundespolizei und des deutschen Zolls von uns entwickelt, läutet eine beeindruckende Ära ein. Zuverlässig, robust und präzise wie ein Instrument, gibt es unsere Einsatzzeitmesser mittlerweile für verschiedenste professionelle Anwender, immer konzipiert für die spezifischen Bedingungen ihres Einsatzes. Dazu gehören Piloten, Taucher, Feuerwehrleute, Notfallmediziner, Rettungskräfte, Spezialeinheiten der deutschen Bundespolizei und der Bundeswehr, wie die GSG 9, das Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM) und die Spezialeinheit der deutschen Zollverwaltung Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ). Bei aller Unterschiedlichkeit haben diese Anwender eines gemeinsam: Sie verlassen sich täglich auf die Leistungsstärke unserer Uhren – auch und besonders in kritischen Situationen.



EZM 1

EZM 1

1997 bis 2005

Zivile Variante des für die Spezialeinheit „Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll“ (ZUZ) entwickelten Einsatzzeitmessers.

Die Anzeigenform wurde auf das absolut Wesentliche reduziert, die möglichst perfekte Ablesbarkeit und Messbarkeit der Zeit. Besonderes Merkmal dabei ist der 60-Minutenstoppzeiger aus dem Zentrum.

EZM 1 ZUZ

EZM 1 ZUZ

1997

Entwickelt für die Spezialeinheit „Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll“ (ZUZ).

Die Anzeigenform wurde auf das absolut Wesentliche reduziert, die möglichst perfekte Ablesbarkeit und Messbarkeit der Zeit. Besonderes Merkmal dabei ist der 60-Minutenstoppzeiger aus dem Zentrum.

EZM 1 Edition 2008

EZM 1 Edition 2008

2008

Auf 250 Stück limitierte Sonderedition.

Die Anzeigenform wurde auf das absolut Wesentliche reduziert, die möglichst perfekte Ablesbarkeit und Messbarkeit der Zeit. Besonderes Merkmal dabei ist der 60-Minutenstoppzeiger aus dem Zentrum.

EZM 1.1

EZM 1.1

2017

Auf 500 Stück limitierte Sonderedition anlässlich des Jubiläums 20 Jahre Einsatzzeitmesser.

Neben der bewehrten Anzeigenform des EZM 1 sind besondere Merkmale das Chronographenwerk SZ01, die TEGIMENT‑Technologie und die Temperaturresistenztechnologie.

EZM 2

EZM 2

1997 bis 2005

Entwickelt als Taucheruhr für die maritime Einheit der Bundesgrenzschutzgruppe 9 (GSG 9).

Dank HYDRO-Technologie ist dieser Einsatzzeitmesser unter Wasser aus jedem Winkel verspiegelungsfrei ablesbar, ab­solut beschlagsicher und besonders druckfest. Für eine möglichst perfekte Ablesbarkeit und Messbarkeit der Zeit wurde die Anzeigenform auf das absolut Wesentliche reduziert.

EZM 2B

EZM 2B

Seit 2005

Entwickelt als Taucheruhr für die maritime Einheit der Bundesgrenzschutzgruppe 9 (GSG 9).

Dank HYDRO-Technologie ist dieser Einsatz­zeitmesser unter Wasser aus jedem Winkel verspiegelungsfrei ablesbar, ab­solut beschlagsicher und druckfest für jede erreichbare Tauchtiefe.

EZM 2B Kampfschwimmer

EZM 2B Kampfschwimmer

Seit 2015

Speziell für das Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM) wurde 2015 diese Version der UX S entwickelt.

Bis auf die Zeiger und die Minuteneinteilung auf dem Zifferblatt sind alle Anzeigen und Beschriftungen in Rot ausgeführt und damit optisch zurückgenommen. Diese offizielle Dienstuhr wurde ausschließlich für das KSM hergestellt und war nicht frei verkäuflich.

EZM 3

EZM 3

Seit 2001

Entwickelt als Taucheruhr für den professionellen Einsatz.

Ausgestattet mit einem vorwärtszählenden Taucherdrehring mit Minutenrastung, einseitig drehbar. Druckfest bis 500 m Tauchtiefe (= 50 bar).

EZM 3F

EZM 3F

Seit 2015

Entwickelt als magnetfeldgeschützte Fliegeruhr.

Ausgestattet mit einem rückwärtszählenden Fliegerdrehring mit Minutenrastung, beidseitig drehbar. Druckfest bis 20 bar.

EZM 4

EZM 4

2001 bis 2005

Entwickelt für Einsätze von Feuerwehr und Rettungskräften.

Die Anzeige enthält eine Messskala zur Überwachung des Zeitlimits bei Einsätzen mit Atemschutz sowie eine Pulsometerskala.

EZM 5

EZM 5

Seit 2005

Entwickelt als Taucheruhr für den profes­sionellen Einsatz.

Die Anzeige der zweiten Zeitzone auf 24-Stunden-Basis ist durch rote Farbe optisch zurückgenommen, da sie für den eigentlichen Tauchgang eine irrelevante Funktion darstellt.

EZM 6

EZM 6

Seit 2008

Entwickelt als Taucheruhr für den profes­sionellen Einsatz.

Das hier zur Anwendung kommende SZ02 ist gekennzeichnet durch einen dezentralen 60-Minutenzähler. Flache, nicht verschraubte, großflächige Formdrücker gewährleisten das Auslösen der Chronographenfunktion unter Wasser auch mit Taucherhandschuhen.

EZM 7

EZM 7

Seit 2010

Entwickelt für Feuerwehren und Rettungskräfte auf Grundlage der Feuerwehrdienstvorschriften FwDV 7 und FwDV 500. Insbesondere für Einsatzleiter, zum Beispiel zur Überwachung eines Einsatzes unter Pressluftatmer.

Der farbig kodierte Drehring erleichtert das schnelle Einstellen und Ablesen der wichtigsten Einsatzzeiten für zum Beispiel Atemschutzgeräteträger.

EZM 8

EZM 8

Seit 2010

Entwickelt als Taucheruhr für den profes­sionellen Einsatz.

Alle für den Tauchgang nicht relevanten Funktionen und Bedruckungen des Zifferblattes sind durch rote Farbe optisch zurückgenommen.

EZM 9

EZM 9

Seit 2014

Entwickelt als Fliegeruhr für den professionellen Einsatz.

Geprüft und zertifiziert nach dem TESTAF (Technischer Standard Fliegeruhren).

Ausgestattet mit einem Gehäuse aus hochfestem Titan und einem unverlierbaren Fliegerdrehring.

EZM 10

EZM 10

Seit 2011

Entwickelt als Fliegeruhr für den profes­sionellen Einsatz.

Die Stoppfunktion ist mit einem springen­den 60-Minutenstoppzeiger aus dem Zentrum ausgestattet. Weltweit erster, gemäß dem TESTAF (Technischer Standard Fliegeruhren) zertifizierter Zeitmesser.

EZM 12

EZM 12

Seit 2017

Entwickelt für den Luftrettungsdienst.

Der aufwärtszählende Innendrehring ermöglicht das schnelle Ablesen der „Platinum Ten Minutes“ und der „Golden Hour“. Einfache Reinigung und Desinfizierbarkeit dank des abnehmbaren Bandsystems und Drehrings.

EZM 13

EZM 13

Seit 2014

Entwickelt als Taucheruhr für den professionellen Einsatz.

Stoppfunktion mit einem dezentralen 60-Minutenstoppzeiger. Ausgestattet mit einem unverlierbaren Taucherdrehring mit Minutenrastung.

EZM 14

EZM 14

Seit 2013

Entwickelt als Taucheruhr für den professionellen Einsatz.

Ausgestattet mit dem unverlierbaren Sicherheits- Taucherdrehring mit ausgefeiltem Schutz gegen unbeabsichtigtes Verstellen.
Druckfest bis 1.000 m Tauchtiefe (= 100 bar).

EZM 15

EZM 15

Seit 2013

Entwickelt als Taucheruhr für den profes­sionellen Einsatz.

Ausgestattet mit dem unverlierbaren Sicherheits- Taucherdrehring mit ausgefeiltem Schutz gegen unbeabsichtigtes Verstellen.
Druckfest bis 2.000 m Tauchtiefe (= 200 bar).

EZM 16

EZM 16

Seit 2015

Entwickelt als Taucheruhr für den professionellen Einsatz.

Alle für den Tauchgang nicht relevanten Funktionen und Bedruckungen des Zifferblattes sind durch rote Farbe optisch zurückgenommen.