01.10.2015
Premiere im Sauerland

27.08.2015
6200 Meisterbund I

07.01.2015
Aus TESTAF wird DIN

19.09.2014
Sinn Spezialuhren als weltweiter Botschafter der Stadt Frankfurt

01.09.2014
SINN Spezialuhren - 20 Jahre technologischer Fortschritt

20.08.2014
Sinn Spezialuhren startet bei der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“

23.04.2014
Sinn Spezialuhren startet bei der 3. Bodensee-Klassik

18.09.2013
SINN Spezialuhren startet bei der 6. Hamburg-Berlin Klassik

25.04.2013
Die weltweit ersten, gemäß TESTAF zertifizierten Uhren!

19.04.2013
Sinn startet bei Bodensee Klassik

26.09.2012
Fliegeruhren von Sinn Spezialuhren erfüllen technischen Standard

10.09.2012
Sinn Spezialuhren startet bei 5. Hamburg-Berlin-Klassik

01.08.2012
FH Aachen und Sinn Spezialuhren präsentieren Fliegeruhren-Standard

19.07.2012
FH Aachen und Sinn Spezialuhren entwickeln technischen Standard für Fliegeruhren

20.05.2011
Sinn Spezialuhren startet bei Hamburg-Berlin-Klassik

24.02.2011
Goldene Unruh 2011: Frankfurter Finanzplatzuhr in Platin wieder auf einem Podestplatz

06.11.2010
SINN-Uhr für Fußballnationalspieler M. Ballack

14.03.2010
SINN hervorragend platziert bei der Wahl zur Goldenen Unruh 2010

08.11.2009
Speerwerferin Steffi Nerius mit SINN-Uhr geehrt

07.11.2009
Sinn Spezialuhren auf dem Siegertreppchen

31.07.2009
Platz 3 bei Wahl Beste Marke 2009


Goldene Unruh 2011: Frankfurter Finanzplatzuhr in Platin wieder auf einem Podestplatz

24.02.2011   Wer sind die „besten Uhren der Welt“? Seit 1998 beantwortet die Fachzeitschrift „UHREN-MAGAZIN“ diese Frage, zusammen mit „Focus“ und „Focus online“. Die Gewinner dürfen sich mit dem prestigeträchtigen Titel „Goldene Unruh“ schmücken. Sinn Spezialuhren eroberte in diesem Jahr mit seiner Frankfurter Finanzplatzuhr in Platin, Modell 6000, in der Kategorie bis 25.000 Euro den 3. Platz. Dieses positive Ergebnis ist eine weitere Bestätigung der kontinuierlich guten Arbeit. Denn bereits 2010, 2009, 2008, 2006, 2005, 2002, 2001 und 1998 konnte Sinn Spezialuhren vordere Plätze belegen.

Überreicht wurden die Auszeichnungen am 24. Februar in der BMW-Welt in München

An der Wahl zur „Goldenen Unruh“ nimmt so ziemlich jede national wie international bekannte Uhrenmarke teil. Vorgenommen wird sie nicht von einer Jury, sondern ausschließlich von den Lesern. Bei der diesjährigen Abstimmung waren zunächst 398 hochwertige Zeitmesser in fünf Preiskategorien ins Rennen gegangen, wobei erstmals ausschließlich mechanische Uhren zugelassen waren. Diese Vorauswahl mit je einem Modell pro Preiskategorie trafen die Hersteller selbst. Über die dann ausgewählten 50 Kandidaten stimmten die Leser auf „Focus online“ ab. Insgesamt votierten knapp 11.000 Teilnehmer.


Sinn Uhren: Aktuelles
Sinn Spezialuhren GmbH ●
Im Füldchen 5 – 7 ●
60489 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

Goldene Unruh 2011: Frankfurter Finanzplatzuhr in Platin wieder auf einem Podestplatz

24.02.2011   Wer sind die „besten Uhren der Welt“? Seit 1998 beantwortet die Fachzeitschrift „UHREN-MAGAZIN“ diese Frage, zusammen mit „Focus“ und „Focus online“. Die Gewinner dürfen sich mit dem prestigeträchtigen Titel „Goldene Unruh“ schmücken. Sinn Spezialuhren eroberte in diesem Jahr mit seiner Frankfurter Finanzplatzuhr in Platin, Modell 6000, in der Kategorie bis 25.000 Euro den 3. Platz. Dieses positive Ergebnis ist eine weitere Bestätigung der kontinuierlich guten Arbeit. Denn bereits 2010, 2009, 2008, 2006, 2005, 2002, 2001 und 1998 konnte Sinn Spezialuhren vordere Plätze belegen.

Überreicht wurden die Auszeichnungen am 24. Februar in der BMW-Welt in München

An der Wahl zur „Goldenen Unruh“ nimmt so ziemlich jede national wie international bekannte Uhrenmarke teil. Vorgenommen wird sie nicht von einer Jury, sondern ausschließlich von den Lesern. Bei der diesjährigen Abstimmung waren zunächst 398 hochwertige Zeitmesser in fünf Preiskategorien ins Rennen gegangen, wobei erstmals ausschließlich mechanische Uhren zugelassen waren. Diese Vorauswahl mit je einem Modell pro Preiskategorie trafen die Hersteller selbst. Über die dann ausgewählten 50 Kandidaten stimmten die Leser auf „Focus online“ ab. Insgesamt votierten knapp 11.000 Teilnehmer.