Sinn Spezialuhren GmbH ●
Wilhelm-Fay-Straße 21 ●
65936 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

Sinn Spezialuhren startet bei Hamburg-Berlin-Klassik

20.05.2011   Im Jubiläumsjahr zum vierten Mal dabei

Man muss nicht lange überlegen, um zu erkennen, welche Gemeinsamkeiten zwischen edlen Oldtimern und hochwertigen mechanischen Uhren existieren: Beide stehen für zeitlose, klassische Werte, beide begeistern Menschen für Mechanik und beide sind Sinnbild für ausgesprochene Qualität und Ästhetik.

Nicht zuletzt deshalb geht Sinn Spezialuhren zu Frankfurt am Main mittlerweile zum vierten Mal bei der „Hamburg-Berlin-Klassik“ an den Start und unterstützt als Partner der ersten Stunde die Oldtimer-Rallye. Für Sinn Spezialuhren steht das Rennen diesmal unter einem ganz besonderen Stern, denn das 1961 gegründete Unternehmen feiert seinen fünfzigsten Geburtstag.

Mit dabei sein, wird auch diesmal der verlässliche Rallyechronograph 917 GR. Diese Uhr hat der Diplom-Ingenieur Lothar Schmidt, Inhaber von Sinn Spezialuhren, zusammen mit dem sportlichen Leiter Peter Göbel und Helge Jost vom veranstaltenden Springer-Verlag, aufgrund von Erfahrungen aus der Rallyepraxis entwickelt. Denn neben fahrerischem Können kommt es bei einer Rallye auch auf zuverlässige Zeitmessung an – und genau dies ermöglicht die 917 GR: Denn die ganz im Stil historischer Automobile gestaltete Uhr eignet sich mit ihrem rückwärts zählenden Drehring ideal zum exakten Einstellen und leichten Ablesen sekundengenauer Zielzeiten bei Rennen jeder Art. Als Referenz an die automobile Tradition ist die Anzeige der Gangreserve ebenso stilsicher in Form einer klassischen Tankanzeige angelegt.

Die Verbindung zwischen Sinn Spezialuhren und Rallyes hat zudem eine durchaus nostalgische Komponente. Denn es war der Firmengründer Helmut Sinn, der 1953 in einem VW-Käfer Klassensieger bei der Rallye Algérie – Le Cap wurde. Dieses Rennen führte über 18.000 Kilometer unter denkbar schwierigsten Verhältnissen von Nord nach Süd quer durch Afrika. Nicht zuletzt aus diesem Grund drehte sich bei Sinn Spezialuhren von Beginn an alles um Borduhren und die Uhr als technisches Instrument. Seit der Übernahme durch Dipl.-Ing. Lothar Schmidt sind viele Modelle mit patentierten Sinn-Technologien ausgestattet, die die Zeitmesser noch robuster, alltagstauglicher und besonders funktionsstark machen.