01.10.2015
Premiere im Sauerland

27.08.2015
6200 Meisterbund I

07.01.2015
Aus TESTAF wird DIN

19.09.2014
Sinn Spezialuhren als weltweiter Botschafter der Stadt Frankfurt

01.09.2014
SINN Spezialuhren - 20 Jahre technologischer Fortschritt

20.08.2014
Sinn Spezialuhren startet bei der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“

23.04.2014
Sinn Spezialuhren startet bei der 3. Bodensee-Klassik

18.09.2013
SINN Spezialuhren startet bei der 6. Hamburg-Berlin Klassik

25.04.2013
Die weltweit ersten, gemäß TESTAF zertifizierten Uhren!

19.04.2013
Sinn startet bei Bodensee Klassik

26.09.2012
Fliegeruhren von Sinn Spezialuhren erfüllen technischen Standard

10.09.2012
Sinn Spezialuhren startet bei 5. Hamburg-Berlin-Klassik

01.08.2012
FH Aachen und Sinn Spezialuhren präsentieren Fliegeruhren-Standard

19.07.2012
FH Aachen und Sinn Spezialuhren entwickeln technischen Standard für Fliegeruhren

20.05.2011
Sinn Spezialuhren startet bei Hamburg-Berlin-Klassik

24.02.2011
Goldene Unruh 2011: Frankfurter Finanzplatzuhr in Platin wieder auf einem Podestplatz

06.11.2010
SINN-Uhr für Fußballnationalspieler M. Ballack

14.03.2010
SINN hervorragend platziert bei der Wahl zur Goldenen Unruh 2010

08.11.2009
Speerwerferin Steffi Nerius mit SINN-Uhr geehrt

07.11.2009
Sinn Spezialuhren auf dem Siegertreppchen

31.07.2009
Platz 3 bei Wahl Beste Marke 2009


Sinn Spezialuhren startet bei der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“

20.08.2014   

Sinn Spezialuhren startet bei der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“

Sinn Spezialuhren zu Frankfurt am Main, Hersteller von hochwertigen mechanischen Uhren, nimmt an der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“ teil und unterstützt die erstklassige Veranstaltung als Partner. Die Rallye für Oldtimer und Youngtimer findet vom 28. bis 30. August statt.

Sinn Spezialuhren startet dabei in der sogenannten „Sanduhrenklasse“. Hierbei handelt es sich um eine Klassifizierungs- und Wertungsklasse, bei der zum Passieren der Lichtschranken und Geschwindigkeitskontrollen ausschließlich mechanische Messinstrumente eingesetzt werden dürfen. Dies gilt für Wegstreckenzähler wie für Stoppuhren ohne Batterien. Auch der Einsatz von Mobiltelefonen ist während der Fahrt verboten.

Das Fahrerteam von Sinn Spezialuhren vertraut deshalb auf die Rallyechronographen 917 GR und 917. Beide Uhren hat der Diplom-Ingenieur Lothar Schmidt, Inhaber von Sinn Spezialuhren, zusammen mit Peter Göbel, sportlicher Leiter der Hamburg-Berlin-Klassik, auf Basis von vielen Rallye-Erfahrungen entwickelt. Denn neben Können und Konzentration kommt es bei nostalgischen Rennen natürlich auch auf zuverlässige Zeitmessung an. Bei den verschiedenen Wertungsprüfungen zählen Funktionalität, höchste Präzision und perfekte Ablesbarkeit – Anforderungen, die die Chronographen mit ihrer Ausstattung erfüllen. So sind sie zum Beispiel mit einem rückwärts zählenden Drehring ausgestattet, der das exakte Einstellen und leichte Ablesen sekundengenauer Zielzeiten erlaubt. Rote Ziffern für die letzten 15 Sekunden erhöhen die Aufmerksamkeit in der kritischen Zeitzone und sorgen für Überblick, wenn es hektisch zugehen sollte. Als Referenz an die automobile Tradition ist die Anzeige der Gangreserve der 917 GR in Form einer klassischen Tankanzeige gestaltet. Die 917 hingegen besticht durch eine Wochentags- und Datumsanzeige.

An der Rallye gehen 125 Jahre Automobilgeschichte an den Start, 180 „Klassiker“ bis Baujahr 1994 kämpfen um Sieg und Trophäe. Es handelt sich um eine sportliche Fahrt auf Gleichmäßigkeit und Zuverlässigkeit. Die Tour startet in Hamburg in der Fischauktionshalle und endet am Samstag in Berlin. SINN Spezialuhren präsentiert sich jeweils dort mit einem Präsentationsstand. Bei drei Tagestouren müssen die Teams fünf Etappen und ca. 800Kilometer bewältigen. Absolviert werden müssen abwechslungsreiche Wertungsprüfungen sowie Durchfahrt- und Zeitkontrollen.


Sinn Uhren: Aktuelles
Sinn Spezialuhren GmbH ●
Im Füldchen 5 – 7 ●
60489 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

Sinn Spezialuhren startet bei der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“

20.08.2014   

Sinn Spezialuhren startet bei der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“

Sinn Spezialuhren zu Frankfurt am Main, Hersteller von hochwertigen mechanischen Uhren, nimmt an der 7. „Hamburg-Berlin-Klassik“ teil und unterstützt die erstklassige Veranstaltung als Partner. Die Rallye für Oldtimer und Youngtimer findet vom 28. bis 30. August statt.

Sinn Spezialuhren startet dabei in der sogenannten „Sanduhrenklasse“. Hierbei handelt es sich um eine Klassifizierungs- und Wertungsklasse, bei der zum Passieren der Lichtschranken und Geschwindigkeitskontrollen ausschließlich mechanische Messinstrumente eingesetzt werden dürfen. Dies gilt für Wegstreckenzähler wie für Stoppuhren ohne Batterien. Auch der Einsatz von Mobiltelefonen ist während der Fahrt verboten.

Das Fahrerteam von Sinn Spezialuhren vertraut deshalb auf die Rallyechronographen 917 GR und 917. Beide Uhren hat der Diplom-Ingenieur Lothar Schmidt, Inhaber von Sinn Spezialuhren, zusammen mit Peter Göbel, sportlicher Leiter der Hamburg-Berlin-Klassik, auf Basis von vielen Rallye-Erfahrungen entwickelt. Denn neben Können und Konzentration kommt es bei nostalgischen Rennen natürlich auch auf zuverlässige Zeitmessung an. Bei den verschiedenen Wertungsprüfungen zählen Funktionalität, höchste Präzision und perfekte Ablesbarkeit – Anforderungen, die die Chronographen mit ihrer Ausstattung erfüllen. So sind sie zum Beispiel mit einem rückwärts zählenden Drehring ausgestattet, der das exakte Einstellen und leichte Ablesen sekundengenauer Zielzeiten erlaubt. Rote Ziffern für die letzten 15 Sekunden erhöhen die Aufmerksamkeit in der kritischen Zeitzone und sorgen für Überblick, wenn es hektisch zugehen sollte. Als Referenz an die automobile Tradition ist die Anzeige der Gangreserve der 917 GR in Form einer klassischen Tankanzeige gestaltet. Die 917 hingegen besticht durch eine Wochentags- und Datumsanzeige.

An der Rallye gehen 125 Jahre Automobilgeschichte an den Start, 180 „Klassiker“ bis Baujahr 1994 kämpfen um Sieg und Trophäe. Es handelt sich um eine sportliche Fahrt auf Gleichmäßigkeit und Zuverlässigkeit. Die Tour startet in Hamburg in der Fischauktionshalle und endet am Samstag in Berlin. SINN Spezialuhren präsentiert sich jeweils dort mit einem Präsentationsstand. Bei drei Tagestouren müssen die Teams fünf Etappen und ca. 800Kilometer bewältigen. Absolviert werden müssen abwechslungsreiche Wertungsprüfungen sowie Durchfahrt- und Zeitkontrollen.