Sinn Spezialuhren GmbH ●
Wilhelm-Fay-Straße 21 ●
65936 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

Sinn-Uhren im Einsatz



Raffael Zeller mit dem EZM 9 TESTAF bei der Fulda Challenge 2014
Sie hat schon Tradition, die Fulda Challenge, die kälteste Extremsport-Veranstaltung der Welt, berühmt für ihren arktischen Zehnkampf. Ort des Geschehens: das im Nordwesten von Kanada gelegene Yukon-Territorium. Die Athleten legten 2.000 Kilometer über Eis- und Schotterpisten zurück, um die einzigartige Kombination aus Abenteuer und sportlicher Grenzerfahrung hautnah zu erleben. Mit am Start waren Raffael Zeller und der EZM 9 TESTAF. Dank ausgezeichneter Ergebnisse belegte er bei den Herren den 2. Platz in der Einzelwertung. Am Ende machten zwei Zentiliter Benzin den Unterschied aus. ...
Wracktaucher Andreas Peters setzt auf die U1000
„Nordsee-Expeditionen sind mein Steckenpferd. Wracktaucher bin ich von Herzen. Schatzsucher aus Leidenschaft.“ Das sagt ein Mann, der seit 1998 in der Nordsee nach versunkenen Schiffen taucht: Andreas Peters, 1973 im schleswig-holsteinischen Meldorf geboren und aufgewachsen. Als professioneller technischer Taucher wird er von einer außergewöhnlichen Leidenschaft angetrieben. ...
EZM 10 und 103 Ti Ar an Bord des EC 145 T2 von Airbus Helicopters
Die Entwicklung des Technischen Standards für Fliegeruhren (TESTAF) wurde, zusammen mit anderen Partnern, von dem renommierten Hubschrauberhersteller Airbus Helicopters aus dem bayerischen Donauwörth begleitet und unterstützt. Nach dem TESTAF werden Uhren zertifiziert, die alle Anforderungen an die Zeitmessung beim zivilen Flugbetrieb nach Sicht- und Instrumentenflugregeln erfüllen ...
Weltmeisterin Susanne Schödel startet mit der 356 Sa FLIEGER UTC
Ein letzter, prüfender Blick zum Himmel, dann der sorgfältige Test der Steuerung und Instrumente, schließlich das Okay an das Schleppflugzeug, welches das Segelflugzeug auf eine Höhe von 600 Metern schleppt ...
Arved Fuchs und die Welt der Expeditionen
Seine Expeditionen führt er seit über 30 Jahren in die entlegensten Gebiete – häufig unter extremsten Bedingungen. Wie zum Beispiel 1977 die zweimonatige Befahrung der Flüsse De Pas und George River in der kanadischen Provinz Quebec mit traditionellen indianischen Kanus ...
Extremsportler Raffael Zeller und die U1000
Können Sie sich vorstellen, 100 Meilen, also circa 160 Kilometer, auf einem Trampelpfad zu laufen und dabei 6.300 Höhenmeter aufwärts zu überwinden? Oder 230 Kilometer zurückzulegen, laufend, in Namibia, bei extremer Hitze und auf rotem Wüstensand ...
Kunstflugpilot Ralf Niebergall
Das Flugzeug, eine Siai Marchetti SF-260, weckt bei Flugshows nostalgische Erinnerungen an Zeiten, in denen Piloten als Ritter der Lüfte galten und gleich einem mittelalterlichen Turnier ihre Luftduelle Mann gegen Mann austrugen ...
Einsatz unter harten klimatischen Bedingungen
Es gibt Geschichten, bei denen man mit dem Kopf schüttelt und denkt: Das gibt’s doch nicht. Zum Beispiel die vom Kanadier Tim Thompson. Er wohnt im Nordosten von Ontario in der Region Timmins, wo sehr harte klimatische Bedingungen herrschen ...
Wo landschaftliche Schönheit sich von rauher Seite zeigt
„Es gibt einen Platz auf Erden, an dem Du dem Schöpfer die Hand schütteln könntest, wärest Du noch eine Winzigkeit näher“. Mit dieser lautmalerischen Aussage ...
Von Kroatien bis nach Südafrika
Viele unserer Kunden möchten ihre Uhr auch beim Sport oder auf Reisen nutzen. Ihre Wahl fällt deshalb häufig auf eine Taucheruhr, weil sich diese durch eine besondere Robustheit auszeichnet. Zu ihnen gehört auch Jörg Knillmann, der in seiner Freizeit vielfältige sportliche Aktivitäten unternimmt, die seine Uhr natürlich sehr beanspruchen. Dazu gehören Tauchen, Ski- und Motorradfahren, Bergwandern und Mountainbiken. Er entschied sich deshalb für die U2 ...
Die 203 Arktis und das kälteste Rennen der Welt
Dass eine SINN-Uhr unter härtesten klimatischen Bedingungen zuverlässig funktioniert, zeigen die Erfahrungen von Dominik Luksch. Er nahm am Yukon Arctic Ultra teil, dem kältesten und härtesten Ultra-Rennen der Welt, und vertraute auf die 203 ARKTIS ...
Uhrentest am Ende der Welt
Nördlich von Spitzbergen, im Jahr 1999: eine Expedition macht sich auf in die unwirtlichen Weiten des Nordpolarmeeres. Ziel der Reise ist die Erprobung technischer Ausrüstung für Extremtauchgänge. Taucheranzüge für niedrigste Wassertemperaturen. Atemregler für Tieftauchgänge. Und eine Taucheruhr, die unter extremsten Bedingungen ...