Sinn Spezialuhren GmbH ●
Im Füldchen 5 – 7 ●
60489 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

 

 
 
 

Erste Pilotenregel: Folge immer den Instrumenten.

104 St Sa A
Die klassische Fliegeruhr.

Die perfekte Flugbegleitung.

240 St
Die sportliche Uhr mit innenliegendem Drehring.

903 St B E
Der Navigationschronograph.

Die schönste Zeit hat man in Frankfurt.

6068
Die Frankfurter Finanzplatzuhr.

Erste Pilotenregel: Folge immer den Instrumenten.

Fliegeruhr EZM 3F
Der magnetfeldgeschützte Einsatzzeitmesser mit rückwärts zählendem Drehring.

Retten, Löschen, Bergen, Schützen, Messen. EZM 7 S.

EZM 7 S
Der Einsatzzeitmesser 7 – für die Feuerwehr entwickelt.

Schöner kann man nicht auf Tiefe gehen.

Taucheruhr U2 C (EZM 5)
Der Einsatzzeitmesser aus U-Boot-Stahl mit schwarzer Hartstoffbeschichtung.


Der Name Sinn Spezialuhren steht seit 1961 für funktionsstarke mechanische Uhren. Unsere Fliegeruhren, Taucheruhren, Chronographen und Einsatzzeitmesser überzeugen nicht nur Piloten, Taucher und die Eliteeinheit GSG 9. Vor allem aufgrund unserer Technologien wie zum Beispiel DIAPAL, Ar-Trockenhaltetechnik, HYDRO und TEGIMENT beweisen unsere Uhren gerade in alltäglichen und in Extremsituationen immer wieder ihre Robustheit und Langlebigkeit, Qualität und Präzision. Im Entwicklungsprozess richtet sich bei Sinn Spezialuhren die Formgebung unserer Uhren deshalb konsequent nach der geforderten Funktionalität.


Termine & Veranstaltungen

27. und 28. Mai 2015
Darmstadt: Präsentation der Messeneuheiten
bei Juwelier Techel
02.06.2015
Hamburg: Präsentation der Messeneuheiten
bei Goldene Zeiten
03. und 04. Juni 2015
Hamburg: Präsentation der Messeneuheiten
bei Juwelier Willer
12.06.2015
Wuppertal: Präsentation der Messeneuheiten
bei abeler
Trends und Tradition
18.06.2015
Aachen: Präsentation der Messeneuheiten
bei Juwelier Lauscher
weitere ...

Ausstellung – Verkauf – Kundendienst

Jetzt zusätzlich auf dem

Frankfurter Römerberg

Am 28. Mai 2015 eröffnet unsere neue Niederlassung.
Römerberg 34
Frankfurt am Main

Öffnungszeiten ab 28. Mai 2015
Montag bis Freitag: 10.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 16.00 Uhr

Kontaktformular


Der Schatz der Nordsee sind ihre Geschichten

Andreas Peters

Wracktaucher Andreas Peters setzt auf die U1000

„Nordsee-Expeditionen sind mein Steckenpferd. Wracktaucher bin ich von Herzen. Schatzsucher aus Leidenschaft.“ Das sagt ein Mann, der seit 1998 in der Nordsee nach versunkenen Schiffen taucht: Andreas Peters, 1973 im schleswig-holsteinischen Meldorf geboren und aufgewachsen. Als professioneller technischer Taucher wird er von einer außergewöhnlichen Leidenschaft angetrieben.

Sein eigentlicher Beruf: Nautiker mit Kapitänspatent. Aber auch „Abenteurer“ lässt er gelten. Schließlich hat Wracktauchen nichts mit den geplanten Touren des Sporttauchens gemeinsam. „Als technischer Taucher arbeite ich in Grenzbereichen. Ich weiß nie genau, was mich dort unten erwartet. Also muss ich perfekt vorbereitet sein, so dass ich jedes Problem unter Wasser allein lösen kann.

Artikel lesen ...


Aus TESTAF wird DIN

Aus TESTAF wird DIN

Die neue Fliegeruhrennorm DIN 8330

Auf Initiative von Sinn Spezialuhren hat das Deutsche Institut für Normung (DIN) im Sommer 2013 beschlossen, eine neue Norm für Fliegeruhren zu schaffen. Für dieses Projekt wurde im Normenausschuss Feinmechanik und Optik des DIN ein Arbeitskreis „Fliegeruhren“ gegründet, in dem namhafte Unternehmen und Institutionen mitarbeiten.

Grundlage der neuen Fliegeruhrennorm ist der gemeinsam vom Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik der FH Aachen und von Sinn Spezialuhren entwickelte „Technische Standard Fliegeruhren“ (TESTAF). Mit dem TESTAF sollte der Begriff der Fliegeruhr wieder auf seinen Ursprung als eine mit speziellen funktionalen und technischen Merkmalen ausgestattete Uhr zurückgeführt werden. Die Schaffung der neuen DIN-Norm 8330 „Fliegeruhren“ soll, analog zur bekannten DIN-Taucheruhrennorm 8306, funktional anspruchsvolle, sichere und zuverlässige Fliegeruhren ermöglichen.

Artikel lesen ...