Sinn Spezialuhren GmbH ●
Im Füldchen 5 – 7 ●
60489 Frankfurt am Main ●
+49 (0)69-978414-200

Tests und Zertifizierungen



Die DIN 8330 Zeitmesstechnik – Fliegeruhren
Die Geschichte des Flugwesens ist eng mit der Zeitmesstechnik verbunden. Es hat sogar einen eigenen Uhrentyp, die Fliegeruhren, hervorgebracht. Allerdings ist aus der ursprünglich durch funktionale und physikalisch-technische Anforderungen charakterisierten „ Fliegeruhr“ im Laufe der Zeit ein unscharfer Begriff geworden, mit dem sowohl gewöhnliche Armbanduhren, die einem mehr oder weniger bestimmten Designmuster folgen, als auch anspruchsvollere Armbanduhren mit besonderen technischen Merkmalen belegt werden. Auf Initiative von Sinn Spezialuhren GmbH hat das DIN im Sommer 2013 beschlossen, eine Norm für Fliegeruhren zu schaffen. Im März 2016 ist die Norm DIN 8330 Fliegeruhren erschienen. ...
TESTAF definiert erstmals einen Standard für Fliegeruhren im professionellen Einsatz.
In einem mehrjährigen gemeinsamen Forschungsprojekt haben der Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik der Fachhochschule (FH) Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Frank Janser und Sinn Spezialuhren einen technischen Standard für Fliegeruhren (TESTAF) entwickelt. ...
DNV GL zertifiziert Sinn Taucheruhren nach Wasserdichtheit, Druckfestigkeit sowie der Funktionssicherheit nach den Europäischen Tauchgerätenormen.
Welche Gemeinsamkeiten haben die Klassifikationsgesellschaft DNV GL (vormals Germanische Lloyd, Hamburg) und Sinn Spezialuhren aus Frankfurt am Main? ...
DEKRA prüfte zwei Sinn Uhren mit bis zu 81g Beschleunigung auf dem Druckluft-Katapult.
Aus der „Neugier des Ingenieurs“ entstanden: Der Uhrentest auf dem Druckluft-Katapult. Die branchenüblichen Belastungsprüfungen für Uhren geben einen guten Anhaltspunkt für die Zuverlässigkeit eines Zeitmesser. Sinn Spezialuhren aus Frankfurt am Main ging mit zwei Uhren der Baureihen 756 und 900 einen Schritt weiter und ließ sie von der DEKRA im Technology Center Klettwitz (Brandenburg) unter Extrembelastung prüfen. ...
SINN-Uhren im Belastungstest beim Fraunhofer-Institut.
Wie reagieren SINN-Uhren auf Stöße und Vibrationen? Wir wollten es genau wissen und befestigten fünf Uhren am Lenkrad einer Testkarosserie im Ganzfahrzeugprüfstand des Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF. Was folgte, waren Härtetests mit positiven Ergebnissen. ...